Über uns

Wer wir sind und woher wir kamen

Wir, also vier Mädels, hatten uns beim Theaterstück “Die Welt nach Ada” kennen und schätzen gelernt. Im Sommer 2014 trafen wir uns wieder und stellten fest, dass uns etwas fehlt: DAS THEATERSPIELEN. So kam es, dass sich im Oktober 2014, einem Aufruf folgend, eine neue Theatergruppe in Magdeburg gründete. Tatsächlich waren und sind wir ein bunt zusammengewürfelter Haufen. Menschen jeden Alters und reich an Individualität wollten gemeinsam auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Unsere Bretter waren am Anfang der Laminatboden des Stadtteilcafès Olvenstedt (DANKE an Die Brücke Magdeburg e.V.).

Es folgte ein langer laaaanger laaaaaaaaaaaaaanger Prozess der Gruppenfindung. Mitglieder kamen und gingen. Es wurde gespielt, trainiert, geübt und ausprobiert. Noch konnte man dem Kind keinen Namen geben … Apropos Name, auch so eine never ending story, schließlich debattierten wir monatelang darüber. Nach etlichen komplizierten Auswahlverfahren und gefühlt 1000 Vorschlägen entschieden wir uns dann für: bühnenfrei.

Im März 2015, nachdem eine feste Gruppe entstanden war, begaben wir uns auf Stücksuche. Nach hitzigen Beratungen entschieden wir uns für „Graf Öderland“ von Max Frisch. Kaum angestaubt, aktueller denn je, politisch brisant und szenisch gut umsetzbar, begeisterte uns dieses Bühnenwerk sofort. Bei einem legendären Wochenendausflug wurde der Rahmen für das Stück gesetzt und es begann ein spannender, aber auch anstrengender Probenprozess.

Unsere erste Premiere fand im Dezember 2016 mit “wasted land” in der Kümmelsburg statt. Kaum waren die Scheinwerfer aus, ging es mit dem Lkw für weitere Gastspiele nach Leipzig und Berlin. Das Tempo blieb, denn gleich darauf folgte “Geleakt! – Eine szenische Lesung zum Innenleben der AfD”, die wir als bühnenfrei&friends verwirklichten. Als nächstes steht eine Uraufführung an, denn das Stück “Hurra, die Welt geht unter” wird gerade noch geschrieben und soll im Juni 2018 zu sehen sein. Seid gespannt!

zur Facebook Seite

Wir proben jeden Dienstag ab 19 Uhr in der Kümmelsburg (Rennebogen 167, 39130 Magdeburg). Komm doch einfach vorbei!